Vita

Ismene Lindmeier-Jasch
info@lindmeier-jasch.de

Studium

Graduierung zur Dokorin der Philosophie (Dr. phil.) mit der Dissertation
Friedrich List (1789 – 1846). Eine politische Biografie
Doktorandin am Institut für Geschichte der Europäischen Moderne der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften der FernUniversität Hagen
Graduierung zur M.A. in Literatur- und Geschichtswissenschaften mit der Arbeit über
Friedrich List und seine erste Petition: Die Sulzer Adresse im historischen Kontext
Graduierung zur B.A. innerhalb des Magisters mit einer Arbeit
Zur Funktion des Mythos des Ödipus bei Sophokles und Voltaire im historischen Vergleich

Weiteres

Archäologie, Kunst, Fragen zur Umwelt sowie zur Geschichte und Literatur in Verbindung mit Reisen
Mitglied im Pfullinger Geschichtsverein seit 2013
Beisitzende im Pfullinger Geschichtsverein seit 2019

Publikationen

Die Verfasserin Ismene Lindmeier-Jasch hat in Reutlingen der Heimatstadt Friedrich Lists das gleichnamige Gymnasium – das einstige Barfüßerkloster und die ehemalige Lateinschule Lists – besucht. An der FU in Hagen studierte sie Literatur- und Geschichtswissenschaften. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.


Friedrich List und seine erste Petition
Friedrich List 1789-1846
Matthias Erzberger 1875-1921

Kontakt

Falls Sie Fragen bezüglich der Publikationen haben, geben Sie mir bitte per E-Mail aus Gründen der Profesionalität Ihren gesamten Namen an. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt.